Projekte für Schulen 2017-07-12T12:32:15+00:00

Projekte für Schulen

Das Institut für neue Medien bietet verschiedene Projekte für Schulklassen an. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl unserer verschiedenen Projekte. Wenn Sie eine spezielle Projektidee haben, entwickeln wir aber auch gerne mit Ihnen zusammen ein individuelles Angebot, das im Rahmen eines Projektages oder einer Projektwoche durchgeführt werden kann.

Computerwissen- Richtiger Umgang mit dem PC und in Social Media Welten

Dieses Angebot vermittelt den Schülern erste Grundlagen, um sich mit den Strukturen eines PCs sinnvoll auseinanderzusetzen. Themen- schwerpunkte sollen Grundlagenwissen zum PC unter dem Betriebs- system von Windows sein. Angefangen bei Grundbegriffen, die richti- ge Datenablage, Computerpflege bis hin zur selbständigen Installation sowie Anwendung von kostenlosen Text-, Tabellen-, Präsentations- und Bildbearbeitungsprogrammen wird den Schülern der richtige Einstieg im Umgang mit dem Endgerät vermittelt – fern von „Gaming und Surfing“. Auch das Einrichten eines sicheren E-Mail-Accounts mit dem Emp- fangen/Versenden von E-Mails oder auch empfohlene Einrichtungs- werkzeuge sollen Thema des Kurses sein. Auf diese Weise sollen sich Schüler zu verantwortungsbewussten „Usern“ mit Kompetenzen zum sicheren Umgang im Internet befähigen. Voraussetzung: Computer-Ar- beitsplatz mit Windows-Betriebssystem, alternativ auch in der FRIEDA 23 möglich.

Das Projekt führt an das weite Feld der Fotografie heran. Die Teil- nehmenden erlernen die Grundlagen im Bildaufbau und in der Kamerahandhabung. Dabei entwickeln sie selbständig Themen und

setzen eigene Fotoprojekte um und schärfen ihren Blick in Bezug auf die gegenwärtige Bild- und Mediensprache. Dabei definieren sie ihre Themen selbst. Voraussetzungen für den Kurs: Wenn möglich eigene Fotokamera (digital, analog oder Handy) und Computer- Arbeitsplatz, ausgestattet mit entsprechender Bildbearbeitungssoftware (Photoshop oder andere nach Absprache), ansonsten keine besonde- ren Vorkenntnisse notwendig. Das Angebot kann bei Ihnen oder in der FRIEDA 23 in den Räumen der Medienwerkstatt stattfinden.

Cybermobbing – Gefahren erkennen, bannen und im Schaden richtig handeln

Social Media = Social Mobbing? Mit unserem Workshopangebot inte- grieren wir die nachwachsende Generation der Digital Natives im be- wussten Umgang mit dem Internet. In zielgruppengerechter Ansprache und mittels praktischer Übungen weisen wir auf Rechte und Risiken im Umgang mit Kontakten hin und liefern wertvolle Hinweise zur unbe- denktlichen Nutzung von Smartphones und APPs.

Und es bewegt sich doch- Animationskünste in der Trickfilmwelt

Trickfilme begleiten viele Heranwachsende seit ihrer Kindheit und faszinieren u.a. durch ihre Machart. Als Vorreiter der herkömmlichen Filmmontage bietet sich Trickfilm als Handwerk an, die Produktion des Mediums Film spielerisch zu verstehen. Mittels praktischer Übungen begeben sich die Teilnehmenden in die Welt der Animationskünste und stellen kreative Arbeiten her.

Dabei stehen die Trickfilmproduktionen der Teil­nehmenden im Vordergrund. Mit Know-how in technischen/gestalterischen Bereichen, das ihnen im Projekt vermittelt wird, entscheiden sie selbst, welches Thema sie mit welchen Techniken umsetzen möchten. Die Teilnehmer entschei- den als Urheber sowohl die Form der Veröffentlichung als auch die Form der Bearbeitung, ob sie ihre Ziele in einer Gruppen- oder Einzelarbeit umsetzen wollen. Dabei werden sie professionell durch die Fachkraft unterstützt.

Dieses Angebot wird vorzugsweise in den Räumen der Medienwerkstatt durchgeführt, in der so genannten Trickfilmwerkstatt. Möchten Sie, dass wir unser Angebot bei Ihnen in Ihrer Institution durchführen? Sprechen Sie uns an und wir reisen mit der mobilen Trickfilmbox an!

Aktive Filmarbeit: Film oder Television neu entdecken/ Film- und Videoprojekte mit den digitalen Medien

Ein Film bietet unzählige Möglichkeiten, erarbeite- te Themen auf vielerei Art darzustellen, entweder auf cineastischer Ebene oder über die breit gefä- cherte Television. Dabei ist nichts zufällig, alles ist geplant. Die Arbeit in einem Filmprojekt gewährt den Teilnehmenden einen theoretischen Zugang sowie praxisorientierten Einblick in das Medium Film oder in das Medium Fernsehen. Ziel des Projektes ist die Herstellung eines eigenen filmi- schen Produkts als Ausdrucksmöglichkeit eigener Interessen und Vorstellungen sowie das Erlangen einer spezifischen Medienkompetenz.

Mediales Crossover: Projekte mit der Sendung Faulenzer

Als Wissensendung wird „Faulenzer“ für Kinder von Kindern konzipiert und produziert, dabei begleitet durch versierte medienpädagogische Fachkräfte. Diese sind nah an der Lebenswelt der Kinder und möchten mit den Teilnehmenden aktuelle Themen in der Sendung aufarbeiten und behandeln. Eines der Inhaltsthemen bezieht sich zum Beispiel auf regionale Geschichten, Berichte oder Sachverhalte, die die Kinder eigenständig recherchieren und zu einem Sendungsformat fertigstellen. Aber auch kleine Experimente, Basteleien oder Sketche bereichern den Inhalt einer Sendung. Mit der Sendung sollen die jungen Produzenten als auch Zuschauer zum Nachmachen und Nachdenken angeregt werden. Sie sollen selbst tätig werden und neugierig die Welt erforschen.

Grafisches Gestalten- Design zum Anfassen

Die visuelle Gestaltung entscheidet oft darüber, ob Flyer, Plakate und Broschüren wahrgenommen werden oder in der Masse an visuellen Angeboten untergehen. Dieses Angebot vermittelt Grundregeln des guten Layouts sowie Grundlagen in der Anwendung von professioneller Software der Adobe-Reihe. Darüber hinaus sind die ästhetische Wahrnehmung und Aspekte der Gestaltungslehre Gegenstand des Projektes, die mittels vergleichender Arbeiten aus Kunst und Werbung durch die Schüler selbst erörtert werden. Außerdem werden Fachkompetenzen mithilfe von praktischen Übungen in der Anwendung von zeitgemäßer Gestaltungssoftware erlangt, wie sie auch in Werbe- oder Designagenturen angewendet werden. Neben der fachlichen Perspektive zielt das Projekt auf das praktische Gestalten eigener Designs und Grafiken, z.B. in der Erstellung eines Logos unter professioneller Anleitung oder in der Erstellung der ersten eigenen Homepage oder eines Plakates zu einem frei gewählten Thema.

Kunst- und Medienwoche statt Klassenfahrt

Die erste Kunst- und Medienwoche fand 2014 zuerst mit der Jenaplan- schule statt: Über 40 Schüler durften sich eine Woche lang zu dem aus- gewählten Thema „Werbung“ ausprobieren und lernten darüber gleich verschiedene Kunst- und Medienformen kennen und erforschten diese praktisch.

Die Kunst- und Medienwoche findet alternativ im Wechsel zur alljährlichen Klassenfahrt statt und bietet den Schülern die Gelegenheit, sich eine Woche lang in der FRIEDA 23 auszuprobieren. Zur Auswahl stehen damit Teilprojekte in der Bildenden Kunst, Fotografie, Animation, Radioarbeit und im Film- und Dokumentarbereich. Zum Abschluss dürfen die Schüler ihre Ergebnisse auf großer Leinwand präsentieren oder in richtigen Atelierräumen ausstellen. Dazu werden gerne Freunde, Eltern und Verwandte eingeladen.

Kontakt

Haben Sie eine Projektidee, die Sie mit Ihren Schülern verwirklichen möchten? Möchten Sie einen Projekttag oder eine Projektwoche mit uns durchführen? Gerne beraten wir Sie individuell. Melden Sie sich einfach bei uns unter medienwerkstatt@ifnm.de oder bei unserer Medienpädagogin

Claudia Heinrich
Tel. 0381 20354-4
Mail: heinrich@ifnm.de