Drehbuchschreiben für @alle

Damit aus einer Filmidee ein guter Film wird, benötigt es ein durchdachtes Drehbuch. Wie man ein gutes Drehbuch schreibt, erklärt Filmemacher Max Gleschinski. Der 24-jährige Rostocker hat Drehbücher für verschiedene Kurzfilme geschrieben und stellte kürzlich seinen ersten Langfilm „Kahlschlag“ fertig, welcher komplett in Mecklenburg-Vorpommern gedreht wurde.

Im Seminar werden theoretische Grundlagen vorgestellt, indem ausgewählte Drehbücher und Filme gemeinsam analysiert werden. Wie werden Charaktere vorgestellt? Worauf kommt es bei der Szenenplanung an? Mit welchen Mitteln lässt sich der Spannungsbogen aufrecht erhalten und was macht ein gutes Ende aus? Diese und mehr Fragen beantwortet Max Gleschinski, sodass eigene Ideen und Entwürfe weiterentwickelt werden können.

Das dreitägige Seminar findet am 9. März von 16 bis 20 Uhr, sowie am 10. und 11. März von 10 bis 16 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 € pro Person. Die Anmeldung ist telefonisch unter 0381 20354-1 oder HIER möglich.

Mit freundlichen Unterstützung des BJF

2018-03-01T13:56:53+00:00