Medienwerkstatt Rostock 2017-09-28T15:07:14+00:00

Medienwerkstatt Rostock

Die Medienwerkstatt Rostock ist eine regionale Kultureinrichtung für Medienbildung. Sie wendet sich mit ihrem Programm vor allem an Jugendliche, aber auch an Erwachsene.

Die Angebote der Medienwerkstatt umfassen neben den modernen audiovisuellen Medien auch die multimedialen Onlinemedien, die in der heutigen Zeit einen immer höheren Stellenwert einnehmen. In den Werkstätten werden dazu Arbeitsgemeinschaften, Kurse und Workshops angeboten. Das Motto „learning by doing“ steht dabei im Vordergrund: Lernen an und in den eigenen Produktionen. Die Medienwerkstatt bietet des weiteren auch Schulen und anderen Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, gemeinsam mit der Medienwerkstatt ihre Projekttage zu gestalten.

Festivals und Wettbewerbe dienen dem Zweck, die Arbeiten des Mediennachwuchses in die Öffentlichkeit zu tragen. Allem voran das Filmfestival im Stadthafen, kurz FiSH, das seit 2004 ein grenzübergreifendes Festival für den Filmemachernachwuchs darstellt und mittlerweile als feste Kulturgröße der Hansestadt gilt.

Die Medienwerkstatt rostock versteht sich als ergänzendes Bildungsangebot zu anderen Bildungsinstitutionen (z.B. Schule) und als musisch-kulturelles Freizeitangebot. Der Charakter kulturpädagogischer Breitenarbeit bedingt maßvolle Teilnehmergebühren, um sozialen Ausschluss zu vermeiden.

Aufgaben und Ziele

Die Medienwerkstatt am Institut für neue Medien hat zum Ziel, Jugendliche über die praktische Beschäftigung mit modernen Medien die in der Wissens- und Informationsgesellschaft abgeforderte Medienkompetenz zu vermitteln – in der Rolle des Medienrezipienten wie in der Rolle des Medienproduzenten. Die Zielgruppe bilden Heranwachsende in der entscheidenden Phase ihrer kulturellen und medialen Sozialisation. Hauptanliegen der Medienwerkstatt ist es, junge Leute mit der produktiven, gestaltenden Handhabung vertraut zu machen, dabei Talente zu fördern sowie berufliche Orientierung zu unterstützen.
Gerade der pädagogische Umgang mit neuen medialen Erscheinungsformen stellt Eltern, PädagogInnen, ErzieherInnen und LehrerInnen vor große Herausforderungen. Um die Medienrezeption junger Menschen zu verstehen und produktiv im pädagogischen Kontext zu nutzen, bedarf es der kontinuierlichen Weiterbildung. Die Medienwerkstatt bietet in diesem Kontext vielfältige Fortbildungen in den Bereichen audiovisuelle Medien, Web 2.0-Medien u.a. an.