Die Trickfilm-AG startet in das neue Semester.
Jetzt anmelden!

In der Trickfilm-AG haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, den
Aufbau und die Produktion eines Films zu verstehen. Dabei bekommen sie
die Chance, ihre eigenen Trickfilme zu gestalten. Unter der Anleitung von Marcus Oesterreich werden bei verschiedenen Übungen Techniken erlernt, wie ein Film aufgebaut sein kann. Schließlich sind der Fantasie der Teilnehmer keine Grenzen gesetzt, ob mit Papier und Stift, Knete, Puppen oder Lego – sie entscheiden, wie sie ihren eigenen Trickfilm gestalten wollen. Den Film können die Teilnehmer am Ende des Semesters natürlich mitnehmen.
Vier Jungs beim Arbeiten an ihrem Film in der Trickfilm-AG.  (Foto: Marcus Oesterreich)

Vier Jungs beim Arbeiten an ihrem Film in der Trickfilm-AG.
(Foto: Marcus Oesterreich)

Continue reading

Videocamp der Initiative „361Grad Respekt – Der Jugendwettbewerb auf YouTube gegen Ausgrenzung“ erstmalig in Rostock

140402_YT_361grad_logo_small„361Grad Respekt – Der Jugendwettbewerb auf YouTube gegen Ausgrenzung“ will mit einem bundesweiten Jugendwettbewerb auf die Themen Ausgrenzung und Mobbing aufmerksam machen. Der Wettbewerb findet in verschiedenen Städten in Deutschland statt, in dem die Teilnehmer in Videocamps ihre Botschaften für mehr Respekt und Toleranz in der Gesellschaft professionell begleitet aufzeichnen.
Continue reading

„Draußen ist, wo du nicht bist“ ist Film des Jahres

Überraschung des Abends: Das Land M-V und der Rotary Club Heiligendamm verteilen noch je 1.000 Euro an die anwesenden Goldmedaillen-Gewinner des BDFA
„Draußen ist, wo du nicht bist“ von Friederike Hoppe ist zum Film des Jahres gekürt worden. Im knapp 13 Minuten langen Kurzfilm nimmt die ‚Gesellschaft Urlaub von der Sachlage der Welt’, in dem sie sich in der Indoorgarten © Institution aufhält – zur Stärkung der mentalen Zufriedenheit und des Glücks.

"Draußen ist, wo du nicht bist" - ist Film des Jahres geworden

“Draußen ist, wo du nicht bist” – ist Film des Jahres geworden. Foto: Filmemacher.

Der Film überzeugte die Jury vor allem durch die „starke Bildsprache sowie durch die Aktualität des Themas, umgesetzt durch so einen jungen Menschen“, erklärt Dr. Susanne Eichner, Medienwissenschaftlerin und Mitglied der diesjährigen Expertenjury beim FiSH-Festival. Continue reading

Sechs Filme – sechs Medaillen
Erfolge für Rostocker Jungfilmer bei Bundeswettbewerben

In den vergangenen Tagen fanden einige Bundeswettbewerbe statt und ein junges Rostocker Filmteam war dort sehr präsent. Die Gruppe “New X-iT” vom institut für neue medien wurde mit einigen Filmen vom Landeswettbewerb des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren (BDFA) zu drei Wettbewerben delegiert, welche ganz speziellen Charakteristika haben.
Continue reading

Medienkompetenz-Preis M-V 2014: Countdown läuft

Die sechs besten Projekte stehen im Finale –
die Video-AG des institut für neue medien “New X-it”
ist auch dabei!!

Zu dem von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ausgelobten Medienkompetenz-Preis M-V 2014 haben sich in diesem Jahr 50 Projekte aus ganz Mecklenburg-Vorpommern beworben.

Der Medienkompetenz-Preis M-V 2014 wird am 15. Mai 2014 um 15 Uhr im Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock (Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock) zum Auftakt des Rostocker Festivals im StadtHafen (FiSH) verliehen. Er prämiert nunmehr zum neunten Mal die innovativsten und nachhaltigsten Projekte, die Medienkompetenz modellhaft an Menschen aller Altersgruppen vermitteln. Continue reading

Rostocks Kultur-WG FRIEDA 23 ist einzugsbereit.
medienwerkstatt am institut für neue medien
zieht ein

Nach jahrelanger Planung und monatelangen Sanierungsmaßnahmen steht der große Umzug in die FRIEDA 23 an. Das Lichtspieltheater Wundervoll, popKW und die Heinrich-Böll-Stiftung sind schon drin. Diese Woche folgt das institut für neue medien mit seinem gesamten FiSH-Vorbereitungsteam.

Die erste Teamberatung in der sanierten FRIEDA 23

Die erste Teamberatung in der sanierten FRIEDA 23


Continue reading

Treuer FiSH wieder in Rostock

Erst Azubi, dann Teilnehmer, bald selbst als Fachmann auf der Bühne zu sehen: Filmregisseur Tobias Wiemann moderiert das FiSH-Festival im StadtHafen
Tobias Wiemann als Moderator beim FiSH 2011

Tobias Wiemann als Moderator beim FiSH 2011.

Tobias Wiemann, Filmregisseur und Drehbuchautor moderiert das diesjährige FiSH-Festival im StadtHafen Rostock. FiSH ist seit 2004 das Frühlingsevent der jungen deutschen Filmszene, welches u. a. den Filmemachern die Chance bietet, ihr Talent vor einer Fachjury öffentlich unter Beweis zu stellen. Der Nachwuchs trifft hier auf die Profis, kann sich austauschen und wertvolle Kontakte für die eigene Karriere knüpfen. Continue reading

New X-iT räumt Filmpreise beim
23. Landesfilmwettbewerb ab

Die Rostocker Jugendfilmgruppe New X-iT vom Institut für neue Medien konnte am vergangenen Wochenende gleich mehrere Erfolge beim 23. Landesfilmwettbewerb Mecklenburg-Vorpommern verbuchen. Der Wettbewerb wird regelmäßig vom Bundesverband Deutscher Film-Autoren (BDFA) veranstaltet.
GruppenfotoNewX-iT_Foto Institut für neue Medien


Das Gruppenbild der Filmgruppe New X-it. Eine Momentaufnahme vom Sommercamp 2013 in Lärz.

Continue reading

Let’s FiSH!

Wer angelt sich dieses Jahr den Titel „Film des Jahres“?

Das Auswahlgremium. Im Bild (v.l.n.r., oben): Jönna Zander (Mediengestalterin Bild und Ton), Matthias Spehr (Leitung Auswahlgremium), Anikó Mangold (Filmwissenschaftlerin), Jörg Krempien (Mediengestalter); unten:
Raimund Schneider (Filmemacher), Janine Müller (rok-tv), Andrea Köster (Filmemacherin). Foto: Sylwia Nehring.

Für den bundesweiten Wettbewerb, der JUNGE FILM, wurden in diesem Jahr über 458 Kurzfilme eingereicht. Ein sechsköpfiges Auswahlgremium beschäftigte sich eine Woche lang nur mit Sichten, Bewerten und Diskutieren aller Beiträge, denn schließlich stehen nur knapp zwei Tage Festivalspielzeit zur Verfügung. Insgesamt 30 vielversprechende Kurzfilme schafften es letztendlich in das Programm. Spitzenreiter bei der Anzahl der Einreichungen sind Berlin und Hamburg. Continue reading

Medienkompetenz-Preis M-V 2014:
Ausschreibung abgeschlossen Landesweit haben sich 50 Projekte beworben

So sehen die begehren Trophäen aus. Wer die Preise in diesem Jahr an sich nehmen darf, wird am 15.5.2014 zu Beginn des FiSH Festivals in einer großen Preisverleihung bekannt gegeben.

So sehen die begehren Trophäen aus. Wer die Preise in diesem Jahr an sich nehmen darf, wird am 15.5.2014 zu Beginn des FiSH Festivals in einer großen Preisverleihung bekannt gegeben.

Zu dem von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ausgelobten Medienkompetenz-Preis M-V 2014 haben sich in diesem Jahr 50 Projekte aus ganz Mecklenburg-Vorpommern beworben. Continue reading