Einfache Technik, große Effekte – Grundlagenkurs der Bildbearbeitung startet am 22. Oktober!

Leuchtende Farben, scharfe Kontraste oder große Effekte lassen sich mit Bildbearbeitungsprogrammen am Computer leicht in die eigenen Bilder einarbeiten. Der Einstieg mit professioneller Software gestaltet sich jedoch umso schwieriger. Das institut für neue medien bietet dafür einen Grundlagenkurs in Photoshop an. Start ist Mittwoch, 22.10. und es gibt noch wenige freie Plätze.

Der Kurs „Photoshop für Einsteiger“ richtet sich an alle, die noch keine oder geringe Vorkenntnisse von dem Programm haben, aber die Kunst der Bildbearbeitung professionell erlernen möchten. Im Vordergrund steht die Vermittlung der Grundkenntnisse der Adobe-Software. Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer eigenständig Bilder von der Fotokamera importieren und Korrekturen von Farben, Helligkeit und Kontrasten vornehmen können. Außerdem werden die wichtigsten Werkzeuge erklärt und die Optimierung von Bildgröße und Auflösung zur Vorbereitung für den Druck erlernt. Kursleiter Tino Sedelies begleitet die Teilnehmer an sechs wöchentlichen Terminen und geht auch auf individuelle Fragen ein. Die Anzahl der Teilnehmer im Kurs ist daher begrenzt.

Der Kurs findet vom 22. Oktober bis 26. November 2014 statt, jeweils mittwochs von 18.30 bis 20 Uhr in den Räumen des instituts für neue medien. Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter (0381) 20354-0 oder via E-Mail (anmeldung@ifnm.de) oder über unser Anmeldeformular (hier klicken). Die Teilnahmegebühr für diesen Kurs mit sechs Einheiten beträgt 65,- Euro.

Buntes Treiben in der FRIEDA 23 – „Kunst- und Medienwoche“ der Jenaplanschule Rostock

IMG_0795

Milchverpackungen im Jugendstil werden erstellt. (Foto: Lore Bellmann)

Die Frieda23 wird belebt: rund 40 SchülerInnen der Jenaplanschule sind auf Entdeckungstour durch die Flure unseres neuen Medienhauses. Was die hier machen? Eines der ersten integrativen Projekte der Akteure der FRIEDA23: eine „Kunst- und Medienwoche statt Klassenfahrt“. Fünf spannende Workshops wurden auf die Beine gestellt, die sich alle um das Thema „Werbung und Kommunikation“ drehen. Hierfür schnappte sich das institut für neue medien nicht nur die Kunst.Schule.Rostock, sondern auch den Lokalsender LOHRO und so kam ein vielfältiges Angebot zustande.
Continue reading

Social Kids-AG startet erstmalig ab 2. Oktober.
Jetzt anmelden!

Neues Angebot für junge Internet-Einsteiger: Online-Welten richtig nutzen und sich schützen

Das Internet bietet neben zahlreichen Informationsquellen auch mögliche Gefahren im Hinblick auf Sicherheit und Privatsphäre in sozialen Netzwerken. Deshalb bietet das institut für neue medien erstmalig einen Kurs an, welcher sich an die jüngeren Internet-Einsteiger richtet: In diesem Kurs können Kinder und Jugendliche zwischen acht und dreizehn Jahren lernen, wie man sich richtig in den sozialen Netzwerken verhält.

Spielerisch erlernen die Kids, wie sie sich in Online-Welten verhalten sollten, um sich nicht Gefahren wie soziale Ausgrenzung oder Mobbing auszusetzen. (Foto: ifnm)

Spielerisch erlernen die Kids, wie sie sich in Online-Welten verhalten sollten, um sich nicht Gefahren wie soziale Ausgrenzung oder Mobbing auszusetzen. (Foto: ifnm)

Continue reading

Die Trickfilm-AG startet in das neue Semester.
Jetzt anmelden!

In der Trickfilm-AG haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, den
Aufbau und die Produktion eines Films zu verstehen. Dabei bekommen sie
die Chance, ihre eigenen Trickfilme zu gestalten. Unter der Anleitung von Marcus Oesterreich werden bei verschiedenen Übungen Techniken erlernt, wie ein Film aufgebaut sein kann. Schließlich sind der Fantasie der Teilnehmer keine Grenzen gesetzt, ob mit Papier und Stift, Knete, Puppen oder Lego – sie entscheiden, wie sie ihren eigenen Trickfilm gestalten wollen. Den Film können die Teilnehmer am Ende des Semesters natürlich mitnehmen.
Vier Jungs beim Arbeiten an ihrem Film in der Trickfilm-AG.  (Foto: Marcus Oesterreich)

Vier Jungs beim Arbeiten an ihrem Film in der Trickfilm-AG.
(Foto: Marcus Oesterreich)

Continue reading

„Draußen ist, wo du nicht bist“ ist Film des Jahres

Überraschung des Abends: Das Land M-V und der Rotary Club Heiligendamm verteilen noch je 1.000 Euro an die anwesenden Goldmedaillen-Gewinner des BDFA
„Draußen ist, wo du nicht bist“ von Friederike Hoppe ist zum Film des Jahres gekürt worden. Im knapp 13 Minuten langen Kurzfilm nimmt die ‚Gesellschaft Urlaub von der Sachlage der Welt’, in dem sie sich in der Indoorgarten © Institution aufhält – zur Stärkung der mentalen Zufriedenheit und des Glücks.

"Draußen ist, wo du nicht bist" - ist Film des Jahres geworden

“Draußen ist, wo du nicht bist” – ist Film des Jahres geworden. Foto: Filmemacher.

Der Film überzeugte die Jury vor allem durch die „starke Bildsprache sowie durch die Aktualität des Themas, umgesetzt durch so einen jungen Menschen“, erklärt Dr. Susanne Eichner, Medienwissenschaftlerin und Mitglied der diesjährigen Expertenjury beim FiSH-Festival. Continue reading

Sechs Filme – sechs Medaillen
Erfolge für Rostocker Jungfilmer bei Bundeswettbewerben

In den vergangenen Tagen fanden einige Bundeswettbewerbe statt und ein junges Rostocker Filmteam war dort sehr präsent. Die Gruppe “New X-iT” vom institut für neue medien wurde mit einigen Filmen vom Landeswettbewerb des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren (BDFA) zu drei Wettbewerben delegiert, welche ganz speziellen Charakteristika haben.
Continue reading

Medienkompetenz-Preis M-V 2014: Countdown läuft

Die sechs besten Projekte stehen im Finale –
die Video-AG des institut für neue medien “New X-it”
ist auch dabei!!

Zu dem von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ausgelobten Medienkompetenz-Preis M-V 2014 haben sich in diesem Jahr 50 Projekte aus ganz Mecklenburg-Vorpommern beworben.

Der Medienkompetenz-Preis M-V 2014 wird am 15. Mai 2014 um 15 Uhr im Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock (Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock) zum Auftakt des Rostocker Festivals im StadtHafen (FiSH) verliehen. Er prämiert nunmehr zum neunten Mal die innovativsten und nachhaltigsten Projekte, die Medienkompetenz modellhaft an Menschen aller Altersgruppen vermitteln. Continue reading

Rostocks Kultur-WG FRIEDA 23 ist einzugsbereit.
medienwerkstatt am institut für neue medien
zieht ein

Nach jahrelanger Planung und monatelangen Sanierungsmaßnahmen steht der große Umzug in die FRIEDA 23 an. Das Lichtspieltheater Wundervoll, popKW und die Heinrich-Böll-Stiftung sind schon drin. Diese Woche folgt das institut für neue medien mit seinem gesamten FiSH-Vorbereitungsteam.

Die erste Teamberatung in der sanierten FRIEDA 23

Die erste Teamberatung in der sanierten FRIEDA 23


Continue reading

Treuer FiSH wieder in Rostock

Erst Azubi, dann Teilnehmer, bald selbst als Fachmann auf der Bühne zu sehen: Filmregisseur Tobias Wiemann moderiert das FiSH-Festival im StadtHafen
Tobias Wiemann als Moderator beim FiSH 2011

Tobias Wiemann als Moderator beim FiSH 2011.

Tobias Wiemann, Filmregisseur und Drehbuchautor moderiert das diesjährige FiSH-Festival im StadtHafen Rostock. FiSH ist seit 2004 das Frühlingsevent der jungen deutschen Filmszene, welches u. a. den Filmemachern die Chance bietet, ihr Talent vor einer Fachjury öffentlich unter Beweis zu stellen. Der Nachwuchs trifft hier auf die Profis, kann sich austauschen und wertvolle Kontakte für die eigene Karriere knüpfen. Continue reading

New X-iT räumt Filmpreise beim
23. Landesfilmwettbewerb ab

Die Rostocker Jugendfilmgruppe New X-iT vom Institut für neue Medien konnte am vergangenen Wochenende gleich mehrere Erfolge beim 23. Landesfilmwettbewerb Mecklenburg-Vorpommern verbuchen. Der Wettbewerb wird regelmäßig vom Bundesverband Deutscher Film-Autoren (BDFA) veranstaltet.
GruppenfotoNewX-iT_Foto Institut für neue Medien


Das Gruppenbild der Filmgruppe New X-it. Eine Momentaufnahme vom Sommercamp 2013 in Lärz.

Continue reading